Neuigkeiten

19.04.2019, 11:05 Uhr

Gemeinsame Aktion der CDU-Stadtverbände Detmold und Lemgo

"Ob nun DT, LE oder LIP – ein Lipper bleibt doch immer ein Lipper!"

Friedrich Sundhoff ( Detmold) und Claus Cieciera (Lemgo) trafen sich zu einer gemeinsamen Aktion, mit der sie das Bürgerbegehren zur Wahlfreiheit von Kfz-Kennzeichen im Kreis Lippe unterstützen wollen.
 

„Kostet nichts und macht den Einen oder Anderen glücklich“, so Claus Cieciera beim Fototermin mit dem Detmolder Kollegen, der die Wahlfreiheit der Bürger hervorhebt: „ Keiner wird gezwungen, sich ein bestimmtes Kennzeichen an`s Auto zu schrauben, sondern kann sich frei entscheiden“. Außerdem erhöht das Verfahren die möglichen Variationen beim Wunschkennzeichen, das auch noch Geld in die Kreiskasse spült! Unisono meinen aber beide Politiker: „Ob nun DT, LE oder LIP – ein Lipper bleibt doch immer ein Lipper!“