Digitale Osterandacht

Eine mittlerweile recht lange Tradition im Konrad-Adenauer-Haus ist unsere jährliche ökumenische Osterandacht. Aufgrund der Einschränkungen durch Covid-19 und die damit einhergehenden Abstandsempfehlungen werden wir diese Andacht in diesem Jahr am Mittwoch, den 15. April 2020, um 10:00 Uhr, erstmals digital durchführen. Ich freue mich sehr, dass uns hierfür bereits die Prälaten Dr. Karl Jüsten und Martin Dutzmann zugesagt haben

Video-Botschaft der Bundeskanzlerin

"Zu früh, um die strengen Regeln zu lockern“

Ausschriftung Video-Podcast vom 03.04.2020
„Ansprache an Mitbürger“

Guten Tag, liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, ich bin froh, mich heute wieder aus dem Kanzleramt an Sie wenden zu können. Meine häusliche Quarantäne ist vorbei, und mir geht es gut. Jetzt ahne ich: 14 Tage allein zu Hause, 14 Tage nur am Telefon und im Netz mit der Welt verbunden zu sein, das ist nicht leicht. Ganz besonders nicht für die vielen älteren oder erkrankten Menschen in dieser Zeit, die alleine zu Hause sein müssen, weil das Virus für sie eine große Gefahr darstellt – und die nicht, wie ich, nach knapp zwei Wochen schon wieder aus der Wohnung können. Mein herzlicher Gruß und alle meine guten Wünsche gehen an Sie, die Sie jetzt in dieser Situation sind.Es ist mir wichtig, noch einmal zu sagen, was mich und die Bundesregierung im Kampf gegen das Coronavirus bewegt und was uns bei unseren Entscheidungen leitet. Denn in der kommenden Woche geht es auf das Osterfest zu – und das ist eine ganz besondere Zeit. Ostern, das ist für Millionen von Christen der Kirchgang, das ist der Ostersonntag mit der ganzen Familie, vielleicht ein Spaziergang, Osterfeuer, das ist für viele ein kurzer Urlaub an der See oder im Süden, wo es schon wärmer ist. Normalerweise. Aber nicht in diesem Jahr. Das ist es, was ich Ihnen heute sagen muss: Wir alle werden ein ganz anderes Osterfest erleben als je zuvor. Natürlich werden die Christen in Deutschland den Karfreitag begehen und den Ostersonntag der Auferstehung – aber nicht in der Kirche, Seite an Seite mit den anderen Gemeindemitgliedern. Ich bin froh und dankbar, dass die Kirchen es schon in den letzten Wochen so wunderbar geschafft haben, mit Gottesdiensten im Fernsehen, Radio und im Netz so viele Menschen zu erreichen. Es werden an Ostern sicherlich noch weit mehr sein."

Bürgertreff

Kontakt in Zeiten von Corona

 Der Stadtverband weist noch einmal darauf hin, dass die Geschäftsstelle im Rampendal 17 bis auf Weiteres nicht besetzt ist, Bürgerinnen und Bürger aber jederzeit telefonisch unter 05261/6609510 Kontakt aufnehmen können.


Aktuelle Informationen

In den letzten Tagen und Wochen haben wir als geschäftsführender Kreisvorstand der CDU Lippe uns vor dem Hintergrund der geänderten Lage, viel beraten und besonnen Entscheidungen getroffen.

Die Kommunalwahl 2020 rückt näher und damit auch wichtige Fristen, die es für uns zu halten gibt. Dennoch liegen jetzt andere Aufgaben vor uns, der CDU und dem Land. Es geht um Deutschland und nicht um Parteipolitik.
 
Für die CDU Lippe ist klar, dass die Sicherheit und die Gesundheit der Menschen höchste Priorität hat. Nun ist jeder von uns aufgerufen, seinen Beitrag dafür zu leisten, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.
 
Wir werden als CDU Lippe unseren Beitrag dazu leisten und zunächst die weiteren Veranstaltungen absagen. Dies geschieht bei den Stad- und Gemeindeverbänden ebenso wie bei unseren Vereinigungen.

Alle Informationen zu den Maßnahmen der Bundesregierung oder politischen Initiativen der CDU im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus, finden Sie auf www.cdu.de/corona. Darüber hinaus finden Sie umfangreiche Informationen auf den Seiten der Landes- und Bundesministerien sowie in der Tagespresse.


CORONA - Infos

Sämtliche Veranstaltungen werden abgesagt

Im Zusammenhang mit den angeordneten Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona Pandemie, müssen wir leider sämtliche für die nächsten Wochen geplanten Veranstaltungen absagen!

Dazu gehört auch die für den 17.03.2020 angesetzte Nominierungsversammlung für die Ratskandidaturen im Zuge der Kommunalwahl 2020. Diese wird zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ferner bleibt unsere Geschäftsstelle ebenfalls bis auf Weiteres geschlossen. Telefonisch stehen wir allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern aber jederzeit zur Verfügung: 05261/660951-0

CDU Lippe diskutierte Mobilität in Lippe

Ausgewiesene Experten standen Rede und Antwort

120 Gäste folgten der Einladung zur Podiumsdiskussion zum Thema Mobilität in Lippe, die im Wartesaal im Bahnhof In Bad Salzuflen stattgefunden hat.

Mit den Teilnehmer diskutierten CDU-Landratskandidaten Jens Gnisa, vom VdK Martin Walbert, vom Fahrgastverband PRO BAHN NRW e.V. Regionalverband Ostwestfalen-Lippe Herrn Willi Wächter, vom ADFC Herrn Manfred Wiehenkamp (Vorsitzender) und der Gruppenvorsitzende des RCDS OWL Herrn Jacob Lehmann. Moderiert hat die Runde Lars Wilhelm Brakhage.

Mobilität in Lippe

CDU Kresiverband lädt zur Podiumsdiskussion ein

Die Mobilität verändert sich, die Angebote werden ideenreicher im ÖPNV, bei der Antriebstechnik von Fahrzeugen, kombiniert mit dem Fahrradverkehr und bezahlbar für alle. Was brauchen wir in Lippe damit die Menschen nicht abgehängt werden? Wir möchten mit Ihnen diskutieren wie Mobilität in Lippe somit im ländlichen Raum zukunftsfähig und effektiv aufgestellt sein soll. Vor diesem Spannungsfeld laden wir ein:

CDU-Lippe diskutiert Umwelt und Natur in Lippe

Umweltministerin Heinen-Esser erinnert an „Bewahrung der Schöpfung“

Die CDU Lippe hatte auf den Schützenberg in Detmold eingeladen. In das Römerhaus, dem Kongresszentrum der Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e.V., waren rund 140 Interessierte gekommen. Zu Beginn der Veranstaltung spricht Tobias Schuhmacher, Hauptgeschäftsführer der AGF e.V., ein Grußwort.

CDU-Chef Lars Wilhelm Brakhage moderierte die Diskussion an der die Umweltministerin von NRW Ursula Heinen-Esser, CDU-Landratskandidat Jens Gnisa,  Joachim von Reden vom Energiedorf Dörentrup, Christopher Kross von der Schutzgemeinschaft Deutsche Wald Lippe und Dieter Hagedorn Vorsitzender des Kreisverbandes des WLV Lippe (lippischer landwirtschaftlicher Hauptverein).


Jens Gnisa ist CDU-Landratskandidat

MItglieder der CDU-Lippe nominierten ihren Kandidaten

In einer Mitgliederversammlung, zu der Rund 2.050 CDU Mitglieder aus Lippe eingeladen waren, wurde Jens Gnisa als CDU-Landratskandidat nominiert.

Der Einladung waren 161 wahlberechtigte Mitglieder der Einladung in das Kurhaus in Bad Salzuflen gefolgt. Der CDU-Kreisvorsitzende Lars Wilhelm Brakhage leitete die Sitzung souverän und nach zwei Stunden stand das Ergebnis fest.

Jens Gnisa bekam 155 von 157 abgegebenen Stimmen, bei einer Enthaltung und einer Gegenstimme.

CDU will Antworten in Sachen Gauseköte

Bürgerversammlung mit Landrat, Straßen.NRW und Ministerium

Die CDU in Schlangen ist unzufrieden mit der Entwicklung im Projekt Gauseköte. „Die Menschen hier vor Ort vermissen sachliche Information aus erster Hand, das Bemühen um Lösungen für die sie belastende Straßensperrung, transparente Entscheidungen sowie aktuelle und verlässliche Zeitangaben“, fasst Schlangens CDU-Chef und Bürgermeisterkandidat Marcus Püster zusammen, was die betroffenen Bürgerinnen und Bürger bewegt.

CDU-Kreisverband diskutiert Umwelt und Natur in Lippe

Öffentliche Podiumsdiskussion AGF e.V , Schützenberg 10 in Detmold Detmold

Der Kreis Lippe liegt am Rande des Teutoburger Waldes und mit der Gemeinde Augustdorf gibt es direkte Berührungspunkte zur Senne. Lippe hat eine wundervolle, natürliche Landschaft die es zu schützen und zu erhalten gilt.
CDU-Kreisvorsitzender Lars Wilhelm Brakhage: „Spannungsfelder zum Thema Umwelt und Natur sind vielfältig. Klima im Allgemeinen, Lippische Alleen, Artenschutz, Biologische Stationen in Lippe, Landwirtschaft als Vollerwerbsbetriebe, postfossile Mobilität und erneuerbare Energien. Vor diesem Hintergrund laden wir ein!“

Lemgoer CDU unterstützt den parteilosen Bürgermeisterkandidaten Markus Baier

Im Rahmen der am 16.01.20 stattgefundenen Fraktionssitzung, in der Dr. Reiner Austermann mitteilte, dass er nicht mehr für eine fünfte Amtszeit kandiert, betonte Stadtverbandsvorsitzende Claus Cieciera, dass wir uns eine weitere Zusammenarbeit sehr gewünscht hätten, gleichzeitig aber seine Entscheidung ausdrücklich akzeptieren.

Jens Gnisa: „Will für unsere Heimat was erreichen!

Auf seiner Sitzung am 09. Januar 2020 hat der erweiterte Kreisvorstand im Bürgerhaus in Schlangen getagt und den Mitgliedern der CDU in Lippe Jens Gnisa einstimmig als Landratskandidaten empfohlen.

In seiner Ansprache führte Gnisa aus: „Ich bin ein ehrgeiziger Mensch - deshalb möchte ich zusammen mit Ihnen etwas erreichen. Politik besteht für mich darin, Probleme der Menschen zu lösen - das möchte ich tatkräftig angehen.“

CDU will Landesverband Lippe erhalten

Kasper, Brakhage und Caesar zeigen Potentiale auf

„Den Landesverband Lippe mit seinen rund 16.000 Hektar Wald, seinen Feldern, seinen vielfältigen Kultureinrichtungen und zum Teil historischen Immobilien gilt es zu erhalten.“ Darin sind sich der CDU-Fraktionsvorsitzende im lippischen Kreistag Andreas Kasper, Lippes CDU-Kreisvorsitzender Lars Brakhage und der Waldbeauftragte der Bundesregierung Cajus Caesar anlässlich ihres Gesprächs zur Ausrichtung der verbandseigenen Forstwirtschaft einig.

Gemeinsam haben sie Potentiale aufgedeckt und konkrete Vorstellungen entwickelt, wie ihr Ziel ereicht werden kann. Gedankenspielen, einen oder mehrere Träger für den Landesverband zu suchen oder Forstflächen großräumig aus der Nutzung zu nehmen, erteilen die Christdemokraten eine klare Absage.

Jens Gnisa soll für die CDU Lippe ins Rennen gehen

Geschäftsführender Kreisvorstand empfiehlt Gnisa als Landratskandidaten

Auf seiner Sitzung am 6. Dezember 2019 hat der geschäftsführende Kreisvorstand dem erweiterten Kreisvorstand Jens Gnisa als Landrats-kandidaten empfohlen.

Für die Kandidatensuche setzte der CDU-Kreisverband eine Findungs-kommission ein, in der sich Gnisa gegen 17 Mitbewerber durchsetzte. Der gebürtige Bielefelder wohnt in Horn-Bad Meinberg und ist Jahrgang 1963. Seit 2005 ist er Mitglied der CDU und vor Ort leitete er den Stadtverband Horn-Bad Meinberg als Vorsitzender.

CDU zeigt Wertschätzung für die geleistete Arbeit

Ein Weihnachtsbaum für die Kreis-Mitarbeiter

Schwarze, rote und goldfarbene Kugeln schmücken den Weihnachtsbaum, mit dem die CDU-Kreistagsfraktion jetzt die Mitarbeiter im Kreishaus überrascht hat. „Wir wollen einfach mal Danke sagen, unsere Wertschätzung zeigen für die geleistete Arbeit in den zurückliegenden Monaten und wünschen allen Mitarbeitern eine frohe Adventszeit“, erklärte Birgit Tornau, stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende, bei der Übergabe des Baumes an den stellvertretenden Personalratsvorsitzenden Andreas Skoruppa.
 
Als motivierendes Zeichen der Anerkennung will die CDU außerdem Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für die Belegschaft fördern und das entsprechende Budget im Kreishaushalt um 15.000 Euro aufstocken. „Wir haben dies bereits in die laufenden Haushaltsberatungen eingebracht. Die Kreis-Mitarbeiter sind hochqualifiziert und machen einen guten Job. Uns ist wichtig, ihre Verbundenheit zur Kreisverwaltung zu stärken und auch darauf hinzuwirken, Fach- und Führungskräfte aus den eigenen Reihen zu entwickeln.“ betonte Friedrich Sundhoff, Mitglied im CDU-Fraktionsvorstand.
 

 


CDU Lippe bereitet Kommunalwahl vor

Kommunalpolitische Jahrestagung in Schötmar

Alexander Gruber aus der Bundesgeschäftsstelle der CDU Deutschlands referierte jetzt im Lohhof
 
Zu einer Kommunalpolitischen Jahrestagung hatte jetzt der CDU Kreisverband Lippe nach Schötmar alle Rats- und Vorstandsmitglieder eingeladen.
 

Alexander Gruber (im Bild links), ist Referent in der Stabsstelle Strategie/Planung/Internationale Politik CDU Deutschlands, referierte zum Thema Kommunikation im Hinblick auf die Kommunalwahl am 13. September 2020. Der Kreisverband setzte dabei die Reihe der Schulungsmaßnahmen im Hinblick auf die Kommunalwahl fort, die im Mai mit dem Landesgeschäftsführer der CDU in Niedersachsen, Christian Meyer begonnen wurde.
 

CDU Lippe besucht Landtag in Düsseldorf

Matthias Goeken hatte eingeladen

Als Gast an einer Plenarsitzung teilnehmen, dazu hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Matthias Goeken Lipper Wählerinnen und Wähler auf dem Kreisparteitag am 1.3. in Lage eingeladen. Goeken möchte, dass die Wählerinen und Wähler hautnah dabeí sind, wenn die Abgeordneten Sitzungswoche in Düsseldorf haben um die Parlamentsarbeit greifbar zu machen.

Land gibt 6 Millionen für lippische Sportstätten

Kreissportbund bietet Hilfe bei Förderanträgen

Mit einem 300 Millionen Euro starken Förderprogramm unterstützt das Land NRW in den nächsten drei Jahren Sportvereine bei der Sanierung ihrer Sportstätten. „Wir haben immer für ein solches Programm gekämpft und jetzt haben wir es endlich“, freut sich Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbundes NRW, in einem auf der Homepage der Landesregierung veröffentlichten Video.