Stresstest Corona

Lehren für unser Land und die Christdemokratie

Die Corona-Pandemie ist eine der größten Herausforderungen, die unser Land seit dem Zweiten Weltkrieg bestehen muss. Sie verlangt uns allen viel ab. Freiheiten, die wir für unantastbar hielten, mussten eingeschränkt werden. Gewissheiten, die wir für unumstößlich hielten, wurden auf die Probe gestellt. Corona ist aber nicht nur für jeden Einzelnen eine Herausforderung.

Von Karl-Josef Laumann

Unsere Wahlkabine heißt jetzt Home Office.

Nutzen Sie die Chance der Briefwahl.

Am 13. September ist Kommunalwahl. Erstmals werden wieder Räte und Kreistage zeitgleich mit Landräten und Bürgermeistern gewählt. Es geht also um unser Zusammenleben vor Ort!

Auf keiner anderen Ebene beeinflussen politische Entscheidungen unsere Gemeinschaft so sehr wie in der Kommunalpolitik. Deshalb haben wir es auf unseren Wahlplakaten auf den Punkt gebracht: Nordrhein-Westfalen wird vor Ort gemacht.

Kommunalwahl am 13.9.2020

Lippe wird vor Ort gemacht

Am 13. September geht es geht darum, attraktive Lebensbedingungen für die Menschen in Stadt und Land zu schaffen. Dafür müssen wir gemeinsam für unsere Vorstellungen werben, um weiterhin politisch stärkste Kraft zu bleiben. Dazu ist es wichtig, dass wir uns als CDU um die lokalen Themen und Probleme kümmern und Lösungen präsentieren.

Hier geht es zu den Kandidaten in Ihrer Kommune zur Kreistagswahl.

Die CDU Brake stellt sich vor

Kommunalwahlkampf 2020

Die CDU Ratskandidaten für Brake, Tolga Duru, Paul Smith und Walter Steffen stehen am kommenden Samstag von 10:00 bis 12:00 vor der Sparkasse Brake zur Diskussion des CDU Wahlprogramms zur anstehenden Kommunalwahl am 13. September zur Verfügung. Auch Bürgermeisterkandidat Markus Baier steht den interessierten Braker Bürgern Rede und Antwort.

Lippe blüht

Bürgermeister- und Landratkandidaten gemeinsam in Entrup

 Am Donnerstag, den 16. Juli 2020 ließen sich Jens Gnisa (Landratkandidat) und Markus Baier (Bürgerrmeisterkandidat) von Tillmann Vetter (Mitinitiator der Aktion "Lippe Blüht"), über das Konzept und die Hintergründe informieren.

CDU Lippe hat ihre Kandidaten für die Kreistagswahl nominiert

Kasper, Brakhage und Tornau führen die CDU-Liste an

Kreisvorsitzender Lars Wilhelm Brakhage: „Eigentlich wollten wir unsere Wahlen bereits am 4. April diesen Jahres durchführen, jedoch zwang uns „Corona“ zur Verschiebung der Veranstaltung. Wir haben geduldig die Entwicklung der Pandemie abgewartet und jetzt unter Beachtung der Schutzverordnung erneut eingeladen".

Angeführt wird die Liste vom Fraktionsvorsitzenden Andreas Kasper, auf Platz zwei folgt der Kreisvorsitzende Lars Brakhage und auf dem Listenplatz drei Birgit Tornau.

CDU-Kreisverband Lippe wählt Kreistagskandidaten

Mitgliederversammlung tagt in der Phoenix-Contact-Arena in Lemgo

Im Hinblick auf die allgemeinen Kommunalwahlen im Herbst 2020 lädt die CDU Lippe zu einer Mitgliederversammlung zur Aufstellung der Bewerber für die Kreistagswahl am 13. September 2020 sowie zu weiteren Wahlvorbereitungen ein. Diese besondere Versammlung findet am Donnerstag, 18. Juni 2020, 18:30 Uhr in der Phoenix Contact Arena „Symposium“, Bunsenstraße 39 in 32657 Lemgo statt.

Ortsunion tauscht sich mit Bürgermeisterkandidaten aus

CDU Ortsunion Matorf, Brüntorf, Kirchheide und Welstorf lud den parteilosen, aber von der CDU unterstützen Bürgermeisterkandidaten Markus Baier zu einem Austausch am 03.06. ein.

 

Der neue gemeinsame Geldautomat von Volksbank und Sparkasse steht sinnbildlich für die Herausforderungen im ländlichen Raum: Infrastrukturen verschwinden im Laufe der Zeit durch eine sich ändernde Gesellschaft und Wirtschaft. Es müssen kreative und neue Lösungen gefunden werden, um die Dörfer lebenswert zu erhalten. Daher wurde dieser Treffpunkt gewählt.

 

Seit langem wünschen sich viele eine bessere Stadtbusanbindung. Jedoch, realistisch gesehen ist es mit dem an und für sich sehr guten und effizienten Stadtbussystem Lemgos nicht möglich. Die Fahrtstrecken werden zu lang, da sich in der Mittelstraße die Busse zum „Rendezvouz“ pünktlich mit allen Linien gleichzeitig treffen müssen. Daher sind neue, vernetzte Mobilitätsformen gefragt, die es zukünftig zu untersuchen gilt.

 

Über viele weitere Themen wurde sich ausgetauscht: Eine bauliche Arrondierung in Kirchheide, Informationen über geplante Windkraftanlagen, die Möglichkeiten für Kinder für Sport und Freizeit oder auch das Wohnen im Alter auf dem Dorf.

 

„Ideen dürfen visionär sein, aber nur wenn sie angemessen und machbar sind, haben sie eine Chance zur Realisierung. Dann entsteht Gutes und ein Mehrwert – aus dieser gemeinsamen Überzeugung heraus sprachen wir heute eine Sprache“, beschreibt Markus Baier den Austausch.

 

Besonders liegt der Ortsunion ein sicherer Schulweg am Herzen, eine Beleuchtung des Wilhelm-Stölting-Weges und eine Prüfung von Verkehrsberuhigungsmaßnahmen auf der Strecke zur Schule sind ein Herzenswunsch.

 

Die Mannschaft steht

CDU Lemgo nominiert die Kandidaten für die Kommunalwahl 2020

 

Die CDU Lemgo hat in einer Mitgliederversammlung am 04.06.2020 ihre Direktkandidaten zur anstehenden Kommunalwahl im September dieses Jahres nominiert und die obligatorische Reserveliste verabschiedet. Die Versammlung fand unter Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregeln im Bethaus der Mennonitischen Brüdergemeinde Lemgo, Am Bauhof statt. 

Sozial ist, was den wirklich Betroffenen hilft

Ratsfraktionen von CDU und SPD nehmen Stellung zur Diskussion um die KITA-Beiträge

Wenn auch eingeschränkt, aber der Kindergartenbetrieb läuft wieder an. Landesweit gibt es eine Einigung zwischen Landesregierung und Kommunen: für die Monate Juni und Juli soll nur die Hälfte der Gebühren zu zahlen sein. Nun beantragt eine im Rat vertretene Partei, die BfL, spendabler zu sein. Es sollen noch einmal fünfundzwanzig Prozent erlassen werden. Dies bedeutet eine Belastung des städtischen Haushalt von Siebzigtausend Euro. Nach gemeinsamen Gesprächen sind sich SPD und CDU einig, dass den wirklich betroffenen Eltern geholfen werden muss - ohne in einem Wahljahr Geldgeschenke mit der „Gießkanne“ zu verteilen.

Angela Merkel über Lockerungen:

Wir sind mutig – und müssen aufpassen, dass uns die Sache nicht entgleitet"

Bundesregierung und Länder haben bei ihren Beratungen Lockerungen der Corona-Auflagen beschlossen. „Die Zahlen, die das RKI uns meldet, sind erfreulich“, stellt Bundeskanzlerin Angela Merkel fest. Die Infektionszahlen sind gesunken, der Reproduktionsfaktor liegt konstant unter 1. Es wurde erreicht, Infektionsketten nachzuvollziehen. „Ich bin sehr froh, dass das gelungen ist.“ Merkel betont ausdrücklich: „Wir konnten das erreichen, weil die Bürger in Zeiten des Virus verantwortungsvoll gelebt und sich auf die Beschränkungen eingelassen haben.“ Die Situation lasse zu, dass weitere Öffnungen möglich sind.

CDU Lippe: NRW-Verkehrsministerium fördert Fußverkehrs-Check

Stadt Detmold gehört zu den Gewinnern

Kommunen erhalten Profi-Hilfe für Fußverkehrs-Checks: Verkehrsministerium und Zukunftsnetz Mobilität NRW verkünden Wettbewerbsgewinner. Dazu gehört die Stadt Detmold, die jetzt Geld aus dem CDU-geführten NRW-Verkehrsministerium für das Projekt erhält.

Mit einem Fußverkehrs-Check können Kommunen in Nordrhein-Westfalen überprüfen, wo es Verbesserungsmöglichkeiten für sie gibt und wie man diese am besten umsetzt. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr konnten sich die Kommunen, die Mitglied im Zukunftsnetz Mobilität NRW sind, erneut um das Unterstützungspaket bewerben. 37 Bewerbungen sind eingegangen. Jetzt stehen die Gewinner fest.

CDU-Lippe freut sich über Förderung der Vereine im Kreis

Rund 400.000 Euro „Moderne Sportstätten 2022“ – Land fördert Sport vor Ort

Gute Nachrichten für alle Sportlerinnen und Sportler in Lemgo. In der ersten Förderrunde des Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ erhalten sie Förderungen für Renovierungsarbeiten und Sanierungen.

Mit „Moderne Sportstätte 2022“ hat die NRW-Koalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je in Nordrhein-Westfalen gegeben hat – Gesamtvolumen: 300 Millionen Euro. Damit sollen die Vereine in Nordrhein-Westfalen eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können. Dazu erklärt CDU-Chef Lars Wilhelm Brakhage:


CDU Lippe begrüßt Dorferneuerungsprogramm 2020

Förderung in Höhe von 1.425.000 Euro für Städte und Gemeinden in Lippe

Das Dorferneuerungsprogramm geht auch 2020 wieder an den Start. Insgesamt werden in Nordrhein-Westfalen 270 Ideen in 133 Dörfern gefördert. Dazu stehen rund 24,8 Mio. Euro zur Verfügung. Die Kommunen im Kreis Lippe stehen an der Spitze des Förderprogramms und erhalten für ihre Projekte die großzügige Summe von 1.425.000 Euro Euro.

Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Merkel

Ein zerbrechlicher Zwischenerfolg

Merkel: Meine Damen und Herren, wir haben uns in den letzten Tagen sehr intensiv mit unserer heutigen Zusammenkunft beschäftigt, und wir haben heute per Videokonferenz miteinander beraten, wo unser Land im Hinblick auf die Epidemie steht, die vom Coronavirus ausgeht.

Zusammen gegen Corona

Die Corona-Pandemie hält die Welt fest im Griff. In Europa ist vor allem Italien betroffen, aber auch in Deutschland gibt es mittlerweile mehr als hunderttausend Fälle – Tendenz immer noch steigend.

Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Prof. Dr. Lothar Wieler, geht davon aus, dass sich 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung in der nächsten Zeit infizieren werde. Allerdings gibt es begründete Hoffnung, denn für 80 Prozent der Erkrankten verläuft die Erkrankung sehr mild.



Digitale Osterandacht

Eine mittlerweile recht lange Tradition im Konrad-Adenauer-Haus ist unsere jährliche ökumenische Osterandacht. Aufgrund der Einschränkungen durch Covid-19 und die damit einhergehenden Abstandsempfehlungen werden wir diese Andacht in diesem Jahr am Mittwoch, den 15. April 2020, um 10:00 Uhr, erstmals digital durchführen. Ich freue mich sehr, dass uns hierfür bereits die Prälaten Dr. Karl Jüsten und Martin Dutzmann zugesagt haben

Video-Botschaft der Bundeskanzlerin

"Zu früh, um die strengen Regeln zu lockern“

Ausschriftung Video-Podcast vom 03.04.2020
„Ansprache an Mitbürger“

Guten Tag, liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, ich bin froh, mich heute wieder aus dem Kanzleramt an Sie wenden zu können. Meine häusliche Quarantäne ist vorbei, und mir geht es gut. Jetzt ahne ich: 14 Tage allein zu Hause, 14 Tage nur am Telefon und im Netz mit der Welt verbunden zu sein, das ist nicht leicht. Ganz besonders nicht für die vielen älteren oder erkrankten Menschen in dieser Zeit, die alleine zu Hause sein müssen, weil das Virus für sie eine große Gefahr darstellt – und die nicht, wie ich, nach knapp zwei Wochen schon wieder aus der Wohnung können. Mein herzlicher Gruß und alle meine guten Wünsche gehen an Sie, die Sie jetzt in dieser Situation sind.Es ist mir wichtig, noch einmal zu sagen, was mich und die Bundesregierung im Kampf gegen das Coronavirus bewegt und was uns bei unseren Entscheidungen leitet. Denn in der kommenden Woche geht es auf das Osterfest zu – und das ist eine ganz besondere Zeit. Ostern, das ist für Millionen von Christen der Kirchgang, das ist der Ostersonntag mit der ganzen Familie, vielleicht ein Spaziergang, Osterfeuer, das ist für viele ein kurzer Urlaub an der See oder im Süden, wo es schon wärmer ist. Normalerweise. Aber nicht in diesem Jahr. Das ist es, was ich Ihnen heute sagen muss: Wir alle werden ein ganz anderes Osterfest erleben als je zuvor. Natürlich werden die Christen in Deutschland den Karfreitag begehen und den Ostersonntag der Auferstehung – aber nicht in der Kirche, Seite an Seite mit den anderen Gemeindemitgliedern. Ich bin froh und dankbar, dass die Kirchen es schon in den letzten Wochen so wunderbar geschafft haben, mit Gottesdiensten im Fernsehen, Radio und im Netz so viele Menschen zu erreichen. Es werden an Ostern sicherlich noch weit mehr sein."

Bürgertreff

Kontakt in Zeiten von Corona

 Der Stadtverband weist noch einmal darauf hin, dass die Geschäftsstelle im Rampendal 17 bis auf Weiteres nicht besetzt ist, Bürgerinnen und Bürger aber jederzeit telefonisch unter 05261/6609510 Kontakt aufnehmen können.


Aktuelle Informationen

In den letzten Tagen und Wochen haben wir als geschäftsführender Kreisvorstand der CDU Lippe uns vor dem Hintergrund der geänderten Lage, viel beraten und besonnen Entscheidungen getroffen.

Die Kommunalwahl 2020 rückt näher und damit auch wichtige Fristen, die es für uns zu halten gibt. Dennoch liegen jetzt andere Aufgaben vor uns, der CDU und dem Land. Es geht um Deutschland und nicht um Parteipolitik.
 
Für die CDU Lippe ist klar, dass die Sicherheit und die Gesundheit der Menschen höchste Priorität hat. Nun ist jeder von uns aufgerufen, seinen Beitrag dafür zu leisten, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.
 
Wir werden als CDU Lippe unseren Beitrag dazu leisten und zunächst die weiteren Veranstaltungen absagen. Dies geschieht bei den Stad- und Gemeindeverbänden ebenso wie bei unseren Vereinigungen.

Alle Informationen zu den Maßnahmen der Bundesregierung oder politischen Initiativen der CDU im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus, finden Sie auf www.cdu.de/corona. Darüber hinaus finden Sie umfangreiche Informationen auf den Seiten der Landes- und Bundesministerien sowie in der Tagespresse.