Neuigkeiten

03.11.2019 | CDU Kreisverband Lippe

Lippe profitiert vom Landesstraßenbauprogramm 2020

CDU-Lippe begrüßt den baldigen Baubeginn „Knotenpunkt Bad Salzuflen“

Am Rande einer Funktions- und Mandatsträgerkonferenz trafen sich jetzt Lippes CDU Kreisvorsitzender Lars Wilhelm Brakhage und der Nordrheinwestfälische Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU). Dabei informierte der Minister den CDU-Chef darüber, dass für den NRW-Haushalt 2020 auch Mittel für Landstraßen in Lippe geplant sind.


28.10.2019 | CDU Kreisverband Lippe

CDU-Kreisverband diskutiert Sicherheit in Lippe

Öffentliche Podiumsdiskussion im Kesselhaus in Lemgo

Die Lipper fühlen sich nicht sicher, aber sie sind es – zumindest, wenn es nach der Statistik geht. Die Polizei hat die Zahlen für 2018 vorgelegt, danach sind die Straftaten von 14.511 (2017) auf 13.361 gesunken. Das ist in Lippe der niedrigste Wert seit 20 Jahren. Lippe ist der sicherste Kreis in NRW.

CDU-Kreisvorsitzender Lars Wilhelm Brakhage: „Spannungsfelder zum Thema Sicherheit sind vielfältig. Missbrauchsskandal, Zuwanderung, häusliche Gewalt und Opferschutz, Präsenz und Ausstattung der Polizei, Verrohung der Gesellschaft, Feuerwehr und Rettungsdienste im Einsatz.


25.10.2019 | CDU Kreisverband Lippe

CDU Lippe kritisiert Zustand im Bereich Bahnverkehr

CDU-Chef Lars W. Brakhage: „Wir sind auf gute Verkehrsverbindungen angewiesen“

Nachdem sechs Monate lang die Pendler und Bahnreisenden zwischen Lage und Bad Salzuflen vom Zug auf den Bus umsteigen mussten, ist diese Baustelle nun abgeschlossen. Andere Baustellen kamen hinzu und lähmten weiter die reibungslose Nutzung der Bahn in Lippe und OWL. Verkündet wurde: „Nun läuft wieder alles in geregelten Bahnen und wie am Schnürchen.“

Weit gefehlt, so CDU Chef Lars Wilhelm Brakhage: „Pendler mussten auf den PKW umsteigen, um Ihren Arbeitsplatz in Lippe oder bspw. Bielefeld pünktlich zu erreichen“!


24.10.2019 | CDU Kreisverband Lippe

CDU Lippe tagt im Max-Rubner-Institut in Detmold

Kreisvorstand informiert sich vor Ort

Im Rahmen einer Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes besuchte die CDU Lippe jüngst das 1907 als Einrichtung gegründete Max-Rubner Institut auf dem Schützenberg in Detmold.

Das Institut ist seit 1949 eine Bundeseinrichtung und dem Landwirtschaftsministerium zugeordnete, erläuterte Dr. Norbert U. Haase, Dir. und Prof. des Max Rubner-Institut (MRI) und Leiter des Institutes für Sicherheit und Qualität bei Getreide. Hauptsitz der Einrichtung ist Karlsruhe. Weitere Standorte neben Detmold sind Kiel und Kulmbach.


23.10.2019 | CDU Kreisverband Lippe

CDU Oerlinghausen will Freibad sanieren

UR.BAD und UR.LAND sollen Nachbarn werden

Die CDU in Oerlinghausen fordert ein klares Bekenntnis der Politik zum Freibad. „Das Bad ist ein Standortfaktor für unsere Stadt und darf als Sport- und Freizeiteinrichtung nicht in Frage gestellt werden“, positioniert sich CDU-Chefin Angelika Lindner klar für eine Sanierung des maroden Bades.
Einen entsprechenden Antrag hat die CDU für die nächste Ratssitzung gestellt und fordert vom Bürgermeister konkrete Planungen sowie eine Zeitschiene.


16.10.2019

CDU Ratsfraktion sorgt sich um den Wald:

Der Lemgoer Stadtwald ist uns lieb und teuer

Er ist die grüne Lunge Lemgos, sorgt für gesunde Luft, sauberes Trinkwasser und dient unserer Erholung – der Lemgoer Stadtwald, immerhin 1.130 Hektar und damit der größte Stadtwald in Lippe. An einigen Stellen ist er krank: Borkenkäfer und Trockenheit haben den Fichtenbeständen arg zugesetzt. Lemgos Glück ist die seit dreißig Jahren verfolgte Strategie der Bewirtschaftung durch Ansiedlung von Mischwäldern – und die sind auch heute noch gesund.


15.10.2019

CDU Kreisvorsitzender Brakhage hocherfreut über Förderung des Ehrenamtes

Rekordförderung durch Landesprogramm „1000 x 1000“ – Sichtbare Wertschätzung unserer Verein

Detmold. Im Jahr 2019 profitieren landesweit 2.348 Sportvereine vom NRW-Förderprogramm „1000 x 1000“. In Lippe erhalten 54 Sportvereine die begehrte Förderung. Dazu erklärt Lars Wilhelm Brakhage: 

„Mit 4.425.000 Euro wurde in Nordrhein-Westfalen eine Rekordförderung beim Landesprogramm erreicht, von der auch die Vereine in Lippe extrem profitieren. Die Erhöhung der Mittel ermöglicht es, alle bisher eingegangenen Anträge zu bewilligen und damit den Sport vor Ort zu fördern. Gefördert werden Sportvereine, die sich gezielt für soziale und gesundheitliche Maßnahmen sowie Bildungsvorhaben im Sport stark machen.


11.10.2019 | CDU Kreisverband Lippe

CDU Kreisvorsitzender Brakhage hocherfreut über Förderung des Ehrenamtes

Sportvereine in Lipper erhalten 108.000 Euro

Rekordförderung durch Landesprogramm „1000 x 1000“ – Sichtbare Wertschätzung unserer Vereine

Im Jahr 2019 profitieren landesweit 2.348 Sportvereine vom NRW-Förderprogramm „1000 x 1000“. In Lippe erhalten 54 Sportvereine die begehrte Förderung. Dazu erklärt Lars Wilhelm Brakhage:

„Mit 4.425.000 Euro wurde in Nordrhein-Westfalen eine Rekordförderung beim Landesprogramm erreicht, von der auch die Vereine in Lippe extrem profitieren. Die Erhöhung der Mittel ermöglicht es, alle bisher eingegangenen Anträge zu bewilligen und damit den Sport vor Ort zu fördern. Gefördert werden Sportvereine, die sich gezielt für soziale und gesundheitliche Maßnahmen sowie Bildungsvorhaben im Sport stark machen.

Ich bin sehr froh, dass die unterstützten Maßnahmen in Lippe das breite Spektrum der Förderschwerpunkte abdecken. Insgesamt erhalten unsere Vereine 108.000 Euro. Mit den Mitteln ist es den Sportvereinen aus allen Städten und Gemeinden Lippes möglich, ihr sportliches Angebot noch weiter auszubauen – ein Gewinn für alle. Die NRW-Koalition zeigt so eine sichtbare Wertschätzung für unsere Vereine.“


07.10.2019 | CDU Kreisverband Lippe

CDU Fraktion überreicht Eichen- und Buchen-Setzlinge

Klimaschutz: Symbolische Aufforstung im Kreistag Lippe

„Taten statt Worte“, das fordert die CDU- Kreistagsfraktion Lippe auch in der heutigen Kreistagssitzung – und handelt. Während die „Aktivisten“ der Fridays-for-Future-Bewegung weiter den Klimanotstand ausrufen lassen wollen, überreicht jedes der CDU-Kreistagsmitglieder dem  Landrat einen Buchen-, Eichen- oder Hainbuchensetzling als Symbol für die nötige Aufforstung in Lippe.


02.10.2019 | CDU Kreisverband Lippe

Die Deutsche Einheit ist eine gesamtdeutsche Erfolgsgeschichte

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus dazu

„Vor 29 Jahren, am 3. Oktober 1990, wurde Deutschland nach Jahrzehnten der Teilung wiedervereinigt. Mit Freude, Stolz und Dankbarkeit blicken wir auf dieses Datum und das seitdem Erreichte zurück. Auch wenn noch viel zu tun bleibt und nicht alles gut gelang, ist die Deutsche Einheit eine gesamtdeutsche Erfolgsgeschichte. Zu ihr haben besonders die Ostdeutschen beigetragen. Nachdem sie die Freiheit erkämpft hatten, mussten sie sich auf völlig neue wirtschaftliche und politische Bedingungen einstellen. Auch das war eine große Leistung, die in der Vergangenheit nicht immer genug gewürdigt wurde.



Nächste Seite