Lemgo sagt „JA“ zu Europa

JaEuropa parteien201905

Alle im Rat der Alten Hansestadt Lemgo vertretenen Parteien und Wählergemeinschaften rufen die Wählerinnen und Wähler in einer gemeinsamen Aktion zur Europawahl auf. Dazu wird erklärt: „Europa ist in Gefahr. Daher rufen wir alle wahlberechtigten Mitbürgerinnen und Mitbürger Lemgos auf, bei der Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019 ihre Stimme für eine demokratische Partei abzugeben.
(Foto: Die Parteienvertreter (v.l.): Tanja Kersting (Bü90/Die Grünen), Wolfgang Sieweke (BfL), Oliver Drexhage (Bü90/Die Grünen), Fritz Rüdiger Steinke (GfL), Barbara Schiek-Hübenthal (FDP), Claus Cieciera (CDU), Lasse Huxoll (SPD))

JaEuropa201905

Wir verdanken dem gemeinsamen europäischen Projekt die längste Friedensperiode in unserer Geschichte. Nie zuvor hat der europäische Kontinent eine vergleichbare Phase der Freiheit, des Wohlstandes und auch der Freizügigkeit seiner Bürgerinnen und Bürger erlebt. Die Europäische Union ist bis zum heutigen Tag ein Glücksfall, gerade für uns in Deutschland, in Nordrhein-Westfalen und auch in Lemgo. Der Zusammenhalt in Europa ist Voraussetzung, in den großen Herausforderungen der Welt erfolgreich handeln zu können. Die Gemeinschaft bietet Schutz und Sicherheit ihrer Bürgerinnen und Bürger.
 
Für unser künftiges Wohlergehen hat die Europawahl eminente Bedeutung. Die Handlungsfähigkeit des Europäischen Parlaments muss erhalten bleiben. Es liegt in der Verantwortung aller demokratischen Europäerinnen und Europäer, zu verhindern, dass extrem nationalistische Positionen erneut Einzug in das Europäische Parlament erhalten. Es ist von enormer Bedeutung, dass alle wahlberechtigten Mitmenschen am 26. Mai von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen: für eine starke europäische Gemeinschaft auf der Grundlage von Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit.

Lasst uns dieses Europa gemeinsam weiterentwickeln!“

Weitere Informationen sind bei allen beteiligten Parteien und Wählergemeinschaften zu erhalten.


In diesem Zusammenhang haben sich alle im Rat der Alten Hansestadt Lemgo vertretenen Fraktionen ( CDU, SPD, Bündnis90/Die Grünen, FDP, BfL, GfL) haben darauf geeinigt, nachstehenden gemeinsamen Antrag an den Bürgermeister der Alten Hansestadt Lemgo zu richten:

Antrag:
Als gemeinsames Zeichen der Antragsteller an die Bürgerinnen und Bürger der Alten Hansestadt Lemgo und darüber hinaus, sagen wir eindeutig „JA“ zu Europa. Dies soll durch die Benennung eines hierfür geeigneten Platzes in der Stadt deutlich gemacht werden. Im Kulturausschuss sollen Eignungskriterien diskutiert und festgelegt werden.
Hierüber ist ein Vorratsbeschluss zu erwirken, der bei Identifizierung eines geeigneten Ortes zum Zuge käme. Der entsprechende Platz führt anschließend die Bezeichnung „Europaplatz“.


 


Wie sieht's aus mit unserer Infrastrukur?

20190807 junge unionAm Mittwoch hatte die Junge Union Lemgo zu einer Veranstaltung eingeladen, „Wie sieht‘s aus mit unserer Infrastruktur?“. Zu Beginn stellt der verkehrspolitische Sprecher der CDU Lemgo, Carsten Steinmeier, einige Aspekte der Zusammenarbeit von Stadt und Kreis mit dem Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, kurz Straßen.NRW, da. Des Weiteren diskutierten die Teilnehmer der Veranstaltung mit dem Verkehrspolitiker über die Infrastruktur allgemein und das damit einhergehende Leben im ländlichen Raum. So waren schnell Unterthemen wie zum Beispiel Stadtbus, Eurobahn, Internetverbindung, Sportanlagen, soziale Einrichtungen, Läden und Lokalitäten mit im Blickwinkel der Diskutierenden.

Weiterlesen ...

In Lemgo außerordentliches ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe

„Das ist sicher einmalig, diese nach wie vor große Bereitschaft vieler Lemgoer sich für die bei uns lebenden Flüchtlingen einzusetzen. Zwischen einhundert und zweihundert Ehrenamtler kümmern sich um die Geflüchteten.“ erfreut berichtete dies Dagmar Begemann Leiterin des Mehrgenerationenhauses bei ihrem Besuch in der CDU Ratsfraktion. Begleitet wird dies durch professionelle Hilfe in einem Umfang von zusammen fünfzig Wochenstunden. Die anschließende Diskussion ging um die Frage, wie es gelingen könne mehr Flüchtlinge – entsprechender Status vorausgesetzt – auch in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Dies ist eine große Chance angesichts des aktuellen Arbeitskräftemangels. Meinte der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion Dr. Harald Pohlmann.

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
4
5
6
7
Datum : 7. August 2019
8
9
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Lemgo.jpg