Die Umgestaltung der Bega

Der CDU-Stadtverband Lemgo hat seine Reihe „CDU Vor Ort“ mit einem Stand im Bereich Langenbrücker Tor fortgesetzt.
Bei schönstem Winterwetter nahmen viele interessierte Bürger die Gelegenheit war, sich zu den Themen Umgestaltung Bega, Route der Sinne und Langenbrücker Tor zu informieren.

Unser Landtagsabgeordneter Walter Kern war auch vor Ort und kam mit vielen Bürgern ins Gespräch. Von Lemgoer Bürgern, aber auch von Touristen wurde die Neugestaltung im Bereich Langenbrücker Tor als Bereicherung für Lemgo gesehen. Diese Maßnahmen steigern die Attraktivität von Lemgo, war die Meinung. Lemgo entwickelt sich damit weiter in Richtung Stadt am Wasser.
Die Lemgoer freuen sich schon auf den Sommer, um die Begaterassen zu nutzen und sind gespannt auf die weiteren Schritte rund um die Bega.
Weiterhin wurde die Brücke, die im Bereich Regenstor entstehen soll, als notwendig betrachtet, da die alte in die Jahre gekommen ist. Auch wurde der Einsatz der CDU für das Projekt Langenbrücker Tor gelobt und dass diese die Bürger vor Ort informiert. Dieses ist Ansporn für den Stadtverband die Reihe vorzusetzen.
Im Februar findet die nächste Veranstaltung von CDU vor Ort statt.


Wie sieht's aus mit unserer Infrastrukur?

20190807 junge unionAm Mittwoch hatte die Junge Union Lemgo zu einer Veranstaltung eingeladen, „Wie sieht‘s aus mit unserer Infrastruktur?“. Zu Beginn stellt der verkehrspolitische Sprecher der CDU Lemgo, Carsten Steinmeier, einige Aspekte der Zusammenarbeit von Stadt und Kreis mit dem Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, kurz Straßen.NRW, da. Des Weiteren diskutierten die Teilnehmer der Veranstaltung mit dem Verkehrspolitiker über die Infrastruktur allgemein und das damit einhergehende Leben im ländlichen Raum. So waren schnell Unterthemen wie zum Beispiel Stadtbus, Eurobahn, Internetverbindung, Sportanlagen, soziale Einrichtungen, Läden und Lokalitäten mit im Blickwinkel der Diskutierenden.

Weiterlesen ...

In Lemgo außerordentliches ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe

„Das ist sicher einmalig, diese nach wie vor große Bereitschaft vieler Lemgoer sich für die bei uns lebenden Flüchtlingen einzusetzen. Zwischen einhundert und zweihundert Ehrenamtler kümmern sich um die Geflüchteten.“ erfreut berichtete dies Dagmar Begemann Leiterin des Mehrgenerationenhauses bei ihrem Besuch in der CDU Ratsfraktion. Begleitet wird dies durch professionelle Hilfe in einem Umfang von zusammen fünfzig Wochenstunden. Die anschließende Diskussion ging um die Frage, wie es gelingen könne mehr Flüchtlinge – entsprechender Status vorausgesetzt – auch in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Dies ist eine große Chance angesichts des aktuellen Arbeitskräftemangels. Meinte der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion Dr. Harald Pohlmann.

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
4
5
6
7
Datum : 7. August 2019
8
9
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Lemgo.jpg